Gefüllte Kaki mit Joghurt-Beereneis

Gefüllte Kaki mit Joghurt-Beereneis

Zutaten für 4 Personen:

150 g tiefgefrorene Beerenmischung

100 g Vollmilch-Joghurt

30 g flüssiger Honig

200 g cremige Kokosmilch

4 Kaki Ribera del Xúquer g.U.

40 g Pistazienkerne

50 g kernige Haferflocken

2 EL brauner Zucker

2 TL Butter

1 EL geröstete Kokoschips

1 EL Puderzucker

Minze zum Verzieren

Zubereitung:
  1. Beerenmischung, Joghurt, Honig und 50 g Kokosmilch in einen Standmixer geben und cremig pürieren. Ca. 1 Stunde einfrieren. Sobald das Eis fest wird, mithilfe eines Esslöffels zu Nockerln abstechen und die Nockerln wieder einfrieren.
  2. Kaki waschen, putzen und jeweils einen Deckel abschneiden. Früchte aushöhlen. Deckel und Fruchtfleisch klein würfeln. Pistazien grob hacken. Kakiwürfel, Pistazien, Haferflocken, brauner Zucker und 150 g Kokosmilch vermengen. Kaki-Pistazien-Mischung in die ausgehöhlten Kaki füllen. Butter in Flöckchen daraufsetzen. Im vorgeheizten Backofen
    (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 15–20 Minuten backen.
  3. Kaki aus dem Ofen nehmen. Mit den Eisnockerln auf Tellern anrichten. Mit Kokoschips bestreuen. Mit Puderzucker bestäuben. Mit Minze verzieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 1760 kJ, 420 kcal. E 7 g, F 19 g, KH 53 g

Kaki Ribera del Xúquer g.U. by House of Food